Unsere aktuelle Ausstellung

   

10.10. - 03.11.
Plakate - Lutz Grumbach


Lutz Grumbach, geboren 1941 in Leipzig, ist ein sehr vielseitiger Grafikdesigner. Seit Abschluss seines Studiums an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle 1966 bei Professor Walter Funkat ist er sehr erfolgreich freibe­ruflich tätig. Besonders mit seinen einfallsreichen und geistvollen Plakatgestaltungen erreicht er zu Recht eine große öffentliche Wirksamkeit. Auch wenn in dieser Aus­stellung im Wesentlichen nur Plakate gezeigt werden, sei zumindest die große Zahl an von Lutz Grumbach gestalte­ten vor allem der bildenden Kunst verbundenen Ausstel­lungen und anderweitiger Museumarbeiten weit über Halle hinaus erwähnt. Desgleichen gehört dazu eine große Menge an Publikationen von Flyern über Kataloge bis zu Büchern. So betreut er zum Beispiel seit vielen Jahren alle Veröf­fentlichungen und Ausstellungen sowie das grafische Erscheinungsbild des Novalis-Museums und der international präsenten Novalis-Stiftung in Oberwiederstedt (Landkreis Südharz). Dazu seien noch die regelmäßig erscheinenden Einladungen, Plakate und Kataloge des Halleschen Kunst­vereins erwähnt. Mit verschiedenen Auszeichnungen und auch mit Personalausstellungen erfolgte bisher eine ange­messene Würdigung. So erhält er den vom Halleschen Kunstverein ausgelobten und mit Unterstützung der Stadt Halle verliehenen Halleschen Kunstpreis 2017.
Dr. Hans-Georg Sehrt

Bild: Plakat von Lutz Grumbach
Einführende Worte: Dr. Hans-Georg Sehrt
Musik: Holger Hünemörder, Kontrabass

Sehr geehrte Damen und Herren

Zur Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, dem 10. Oktober 2017, um 19.00 Uhr oder zu einem späteren Besuch laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in die Galerie Himmelreich ein.

Alfons Scholz
Vorsitzender des Vereins "Freunde des Himmelreichs"
Galerie Himmelreich, Breiter Weg 213b, Ecke Danzstraße, 39104 Magdeburg, Öffnungszeiten: Di - Fr 12 - 18 Uhr und Sa 10 - 13 Uhr sowie nach Vereinbarung

>>Angebote der Galerie Himmelreich als PDF
Eine kleine Vorab-Auswahl an künstlerischen Werken, von etwa 70 Künstlerinnen und Künstlern, können Sie im in dieser Pdf-Datei besichtigen, in der Galerie Himmelreich im Original ansehen, oder sich bei Interesse etwas davon per Mail vormerken lassen.

 

 

   

Unsere nächste Ausstellung